Fortbildung Gewaltfreie Kommunikation

Marshall Rosenberg hat sich, angeregt durch seine eigene Lebensgeschichte, damit beschäftigt wann und wodurch wir durch unsere Sprache verletzen - meist ohne es zu wollen. Daraus entwickelte er eine Möglichkeit zu kommunizieren, die auf der Haltung der Wertschätzung und Empathie beruht.

+L14-L-Kurs 15.05.2011 083.psd
Fragendes Gespräch

In dieser Fortbildung beschäftigen wir uns intensiv mit den Voraussetzungen diese Haltung zu leben und üben verschiedene Methoden der sprachlichen Umsetzung. Dabei gehen wir gemeinsam einen intensiven Lernprozess mit der Möglichkeit mit Freude, Leichtigkeit und Tiefe persönlich zu wachsen.

Die Trainingsinhalte der fünf Blockeinheiten sind unter anderem:

das Vier-Schritte-Modell, Selbstempathie, Empathie, Umgang mit Ärger, Schuld und Scham, empathisch „Nein“ sagen und „Nein“ hören, Umgang mit Konflikten, Achtsamkeitsübungen und Kontakt zu den eigenen verletzten Anteilen.

Fortbildungsleitung:

Angelika Henkel-Herzog

Trainerin für gewaltfreie Kommunikation

> Beginn: 09. - 10. Oktober 2020

5 Module - Zeiten: Fr 10 – 18, Sa 09 – 18 Uhr

Einführungsabend am Donnerstag, den 18. Juni 2020 ab 19.00 Uhr | Gerne besprechen wir Ihre Fragen

Angelika Henkel-Herzog

Info + Anmeldung:

Akademie-Vaihingen e. V., Bahnhofstr. 8, 71665 Vaihingen,

Telefon +49 7042 941895 E-Mail: info@akademie-vaihingen.de,

www.akademie-vaihingen.de

Fotos: E.K.