Anthroposophie & Arbeitskreise

Niefern-Öschelbronn

Johanneshaus Öschelbronn

• „Der Seelen Erwachen“

Beschäftigung mit dem 4. Mysteriendrama von Rudolf Steiner

> montags 10:30 Leierraum

• „Philosophie der Freiheit“ (Rudolf Steiner GA 4)

> 6. + 20. 10., 16 Uhr.

Eurythmieraum

• Menschenkundliche Grenzerfahrungen, Gesprächskreis

> mittwochs 16-17 Uhr. Leierraum

fortlaufend ab 10/2018

Stuttgart

Rudolf Steiner Haus

• Die Dreigliederung des menschlichen und des sozialen Organismus

Wochenendtagung u.a. mit Armin Husemann, Armin Bauer, Michael Schmock, Albrecht Hüttig (angefragt), Gerald Häfner (angefragt).

> 25. - 27. 1.

• Anthroposophie

Kurs für interessierte Menschen, mit Alexandra Handwerk

> montags. 8 - 9.30 Uhr

• Die Welt der Sinne

Studienkurs mit Andreas Neider auf der Grundlage von Texten Rudolf Steiners

Die Sinneslehre R. Steiners ist insofern revolutionär, als Steiner von zwölf Sinnen ausgeht, die er in drei Gruppen, die oberen, mittleren und unteren Sinne einteilt.

> 1.10. + 15.10. + 5.11. + 19.11. 19 - 20.30 Uhr

• Anthroposophische

Meditation

Arbeitsgruppe mit Christoph Hueck – Grundlagen, Übungen, Gespräch. Für Neueinsteiger jederzeit offen. Richtsatz 5 /Abend

> donnerstags 17 - 18.30 Uhr

• Erkenntnis ist Teilnahme

Möglichkeit und Wirklichkeit der Freien. Hochschule für Geisteswissenschaft. Einladung zum öffentlichen Gespräch U.a. mit Beiträgen zum Selbstverständnis und zur Arbeit der Freien Hochschule für Geisteswissenschaft, Podien zur Hochschule zwischen Forschung und Lebensfeldern, Aufführungen mit Motiven aus den Mysteriendramen Rudolf Steiners, Übungen.

Vorbereitung Martin Basfeld, Gioia Falk, Constanza Kaliks, Wolfgang Kilthau, Benjamin Kolass, Bodo v. Plato, Martin Schlüter, Michael Schmock, Liliana Singh, Anke Steinmetz, Gerhard

> 22. 2. 19 Uhr – 24.2. 13 Uhr

fortlaufend ab 10/2018

Stuttgart

Rudolf Steiner Haus

Arbeitsgruppen

• R. Steiner: ›Die Brücke zwischen der Weltgeistigkeit und dem Physischen des Menschen

Die Suche nach der neuen Isis, der göttlichen Sophia‹ Leitung: Andreas Wilhelm

> montags, 18 Uhr, monatlich

• Die Tugenden und der Tierkreis

Ute Ziolkowski (Bildekräfteforschung), Rosmarie Felber (Eurythmie)

> montags, 19 Uhr, monatlich

• Die zwölf Stimmungen und die Edelsteine des himmlischen Jerusalem

Leitung U. Ziolkowski

> montags, 19.45 Uhr

• Gespräch zu Rudolf Steiners Buch: ›Das Leben zwischen dem Tode und der neuen Geburt im Verhältnis zu den kosmischen Tatsachen‹

Leitung: Isolde Kluge

> montags, 19.30 Uhr, 14tägig

• Rudolf Steiner: ›Esoterische Betrachtungen karmischer Zusammenhänge. Sechster Band‹ GA240

Leitung Johannes Männel

> montags, 19.30 Uhr, 14tägig

• Wie erkenne und gestalte ich Wirklichkeit?

Übungsweg anhand der ›Philosophie der Freiheit‹

Leitung: Andreas Wilhelm

> freitags, 17.00 bis 18.30 Uhr

fortlaufend ab 10/2018

Rudolf Steiner Haus

Zweige der Anthroposophischen Gesellschaft

• Carl-Unger-Zweig

> dienstags, 19.30 Uhr, Fichte-Saal

Wir arbeiten eurythmisch, sprachlich und im Gespräch an den Mysteriendramen Rudolf Steiners. Neue Teilnehmer herzlich willkommen! Leitung: Dr. Armin Husemann

> dienstags, 19.30 Uhr, Fichte-Saal

• Immanuel-Hermann-Fichte-Zweig

Der Immanuel Hermann Fichte-Zweig arbeitet seit Juni an den Vorträgen vom 11. bis 13. Oktober 1918 aus dem Band ›Die Polarität von Dauer und Entwickelung im Menschenleben‹ in GA 284. Wir arbeiten gesprächsorientiert. Die jeweils eigene Lektüre der Vorträge wird vorausgesetzt. Der besondere Gesichtspunkt des Zweiges ist die Beziehung zwischen Anthroposophie und Christentum. Gäste und neue Mitglieder sind nach Voranmeldung herzlich willkommen.

Leitung Dr. Jörg Ewertowski

> montags 20 Uhr, Fichte-Saal

• Michael-Zweig: Arbeit am Thema ›Das Erscheinen des Christus im Ätherischen‹,

beginnend mit dem Vortrag Rudolf Steiners ›Die Ätherisation des Blutes‹ vom 1.10.1911.

Leitung Jean-Claude Lin

> jeden dritten Sonntag19.30 Uhr,

Novalis-Zweig Filderstadt

• Zweigarbeit ›Der innere Aspekt des sozialen Rätsels

Luziferische Vergangenheit und ahrimanische Zukunft‹ von Rudolf Steiner 1919 / GA 193

> dienstags 20 - 21.30 Uhr

Ort: Novalisraum der Filderklinik

Zweig am Forum3

> dienstags, 14tägig, 20 Uhr

• Gesprächsarbeit zum Verständnis der Zeitereignisse und ihren spirituellen Erfordernissen.

Fortlaufende Arbeit, bei Interesse bitte Rücksprache mit Matthias Uhlig.

Ort: Forum 3 | fortlaufend ab 10/2018

Forum 3

• Studienkreis zu ›Das Lukas-Evangelium‹ (ga 114) von Rudolf Steiner

Kontakt Simone Ziegler

> dienstags 14 tägig, 20 Uhr

• Zweig am Forum3

Gespräch zu Zeitereignissen und ihren spirituellen Erfordernissen. Text von R. Steiner: ›Christus und die menschliche Seele‹ (GA 155). Kontakt Matthias Uhlig

> Dienstags, 14tägig, 20 Uhr

fortlaufend ab 12/17

Eurythmie

Stuttgart

Freie Waldorfschule

am Kräherwald

• Ton- und Lauteurythmie

(für alle Interessierte) mit Antonia Neveu (Tel. 0711 856458)

> montags, 19:00-20:00 Uhr

Ort: Südsaal | fortlaufend ab 12/17

• Eurythmiekurs für Eltern-Kind-Kurs

> donnerstags 9:45 – 9:45

fortlaufend ab 4/18

Astrid Andersen

• Eurythmie für den Rücken am Morgen

Auto fahren, am Computer sitzen, oder ähnliche Betätigungen lassen uns die Aufmerksamkeit verstärkt nach vorne richten. Der oft geplagte Rücken befindet sich aber auf der rückwertigen Seite des Menschen und möchte dort beachtet werden. Er braucht, um gesund zu bleiben, auch die Stütze aus dem Raum hinter sich und um sich herum. Diesen Raum neu erfahren und gleichberechtigt in die Warhnehmung der drei Dimensionen des Raumes aufzunehmen, ist das Ziel der Erythmieübungen für den Rücken.

Damit kann auch die Standfestigkeit und das Gleichgewicht gestärkt werden. Es werden Elemente der Ehrythmie und der Heileurythmie wiederholend geübt. Kosten: 100 Euro für 10 Einheiten. Einige Krankenkassen übernehmen als Gesundheitsprophylaxe die Kosten.

> mittwochs 10 – 11 Uhr.

Ort: Laieneurythmiehaus Heubergstraße 16

fortlaufend ab 12/17

Stuttgart

Rudolf Steiner Haus

• Künstlerische Eurythmie

Mit Rosmarie Felber. Wir erarbeiten Gedichte und Musikstücke. Anfänger und Fortgeschrittene sind willkommen. Teilnahme 110 , ermäßigt 60

> 10., 17., 24. Oktober + 7., 14., 21. November 17- 18 Uhr.

• Eurythmie für Ihre Gesundheit

Mit Rosmarie Felber. Laute, Töne, Kupferstäbe, gerade und krumme Wege verhelfen uns zu Frische und Munterkeit! Anfänger und Fortgeschrittene sind willkommen. Teilnahme 110,- | ermäßigt 60,-

> 10., 17., 24. Oktober + 7., 14., 21. November 18 bis 19 Uhr,

Kinder- und

Jugendarbeit

Kirchberg an der Jagst

Der Quellhof e.V

• Ausbildung NaturScout für Jugendliche

Ihr (ab 14 Jahren) möchtet eigene, achtsame Wege in der Natur finden? Mit jedem Wetter zurecht kommen können? Dann seid ihr hier genau richtig, egal ob outdoorerprobt oder nicht. L.: Familie Thimm |

> 4 Termine ab 5. April

Malen Zeichnen und Gestalten

Stuttgart

Seminar für Malerei

Brigitte Ketterlinus

• Herbst

„Oh Frucht des Baums, Du zitterst, fällst? Welch ein Geheimnis lehrte dich die Natur, daß eisiger Schau der deine Wange, die purpur-Wange deckt? „ Fr. Nietzsche. Eurythmie und Malen

> 13.10. 10 – 18 Uhr.

• Novemberzeit

„Da fällt ein bleicher Sonnenstrahl hernieder – Komm, laß uns spielen, weißer Schmetterling!“ Th. Storm. Eurythmie und Malen.

> 3.11. 10 – 18 Uhr

• Eurythmie

> dienstags, 16-18 Uhr. (2x im Monat)

> montags 14.30 – 15.30 Uhr. (wöchtl.)

• Zeichnen

> montags, 16 -17.30 Uhr

> mittwochs, 16.15 - 17 Uhr

• Malen

> montags, 18 - 20 Uhr

> mittwochs, 17 - 19 Uhr fortlauf. ab 6/18

•Farbkreis Malen

> 27.10. + 10.11. 10 – 13 Uhr

•Kunstgeschichte

> samstags 10 – 14 Uhr (1x im Quartal)

Forum3

• Drehtöpfern

Kosten je Kurs euro 120/erm. 80,- zzgl. Material

• Mit Claudia Vest:

> Fr. 5. Oktober

> Sa. 6. Oktober

> So. 7. Oktober

• Roswitha Gründler:

> Fr. 19. Oktober

> Sa. 20. Oktober

> So. 21. Oktober

Medizin

Stuttgart

Forum3

• Selbstheilungskräfte

Wie finde ich meinen Gesundungsweg? Seminar mit Josef Ulrich, Autor, Kunsttherapeut und Psychoonkologe an der Klinik Öschelbronn, und Susana Ulrich- Alvarez Ulloa, Heileurythmistin in freier Praxis, Kosten euro 100 / erm. 80 / bis 21 J. 40

> Fr. 26. Oktober 19.30–21.30 Uhr

> Sa. 27. Oktober 10.00–18.00 Uhr

Bad Boll

Margarethe Hauschka - Schule

• Rhythmische Massage nach Dr. Ita Wegman.

Orientierungswochenende Herbst OWE. 19 UE 240,00 


> Fr. 12. 10. - So. 14.10.

Menschenkunde, Pädagogik, Biographie

Kirchberg an der Jagst

Der Quellhof e.V

• NaturNah – naturpädagogische Ausbildung

Für alle, die Ihre Verbindung zu sich, zur Gemeinschaft und zur Natur vertiefen möchten, u.a. für Pädagogen, die mit handlungspädagogischen Ansätzen, neuen Ideen und Anregungen die Bildungs-, Orientierungs- und Hilfepläne umsetzen möchten. L.: Beate Meyer-Heinerich | 9

> ab 20. April

Niefern-Öschelbronn

Johanneshaus Öschelbronn

• „Lebensgestaltung im Alter – Bedeutung und Inhalt“

> donnerstags. 10.30 – 170 Uhr Leierraum

• Gedächtnistraining

> donnerstags. 16.00 – 16.30 Uhr Leierraum

• Gesprächsarbeit zur „Offenbarung des Johannes“

(R. Steiner GA 104)

> samstags 10.30 Uhr Seminarraum

fortlaufend ab 10/2018

Stuttgart

Forum3

• Gewaltfreie Kommunikation

Nach Dr. Marshall Rosenberg. Einführungsseminar mit Gabriela Reinwald, zertifizierte GfK-Trainerin, Stuttgart. Kosten euro 160 / erm. 120 / bis 21 J. 70

> Fr. 19. Oktober 19.30–21.30 Uhr

> Sa. 20. Oktober 9.30–19.00 Uhr

> So. 21. Oktober 10.00–17.00 Uhr

Tagesmütter und Pflegeeltern Stuttgart e.V

• Kostenloser Qualifizierungskurs zur Tagesmutter oder zum Tagesvater

Anmeldung unbedingt erforderlich.

> 10.10 + 17.10 + 24.10

19.30 Uhr - 21.45 Uhr.

Freie Hochschule Stuttgart

• Hörspiele produzieren mit Schülerinnen und Schülern

Fortbildung des von Tessin-Lehrstuhls für Medienpädagogik.

Geschichten erzählen - mit Worten, mit der Stimme, mit Geräuschen und Musik. Im Kurs werden Grundlagen der Hörspiel-Dramaturgie und Regie vermittelt, eigene Hörspielszenen produziert und Unterrichtskonzepte entwickelt.


Referentin: Elke Dillmann, Journalistin, Medienpädagogin, Kursgebühr pro Woche: 100,- Euro.

> 10. - 12.10. + 17. - 19.10. 9 Uhr - 13 Uhr

• Öffentliche Ringvorlesung

Aufwachsen im digitalen Zeitalter - Perspektiven, Chancen und Gefährdungen

Digitaler Wandel@waldorfschule? Erziehung zur Freiheit unter der Bedingung von Digitalität
Referent: Robin Schmidt, Leiter der Forschungsstelle Kulturimpuls, Dornach
Im Dachsaal der Hochschule, Haußmannstr. 44a

> Do. 18. 10 11.30 Uhr – 13 Uhr

• Der südliche Strom

Öffentliche Vorlesung
Kunstgeschichte der Neuzeit.

Vorlesung mit Bildbetrachtung
. Von der Renaissance bis zum 19. Jahrhundert. 


> Fr. 5. 10 + 26.10. 14.30 Uhr – 16:45. Uhr.

Campus A Rudolf Steiner Haus

• bildungsART 19

100 Jahre Waldorfpädagogik haben unsere Bildungslandschaft positiv geprägt. Die Suche nach einer individuell und ganzheitlich den Menschen unterstützenden Bildung ist aktueller denn je und bezieht sich längst nicht mehr nur auf die Schulbildung. Angesichts großer Herausforderungen wie der Ökonomisierung und Digitalisierung der Gesellschaft fragen wir auf der bildungsART 19 in Vorträgen, Workshops, Foren und künstlerischen Begegnungen nach einer menschengemäßen lebenslangen Bildung.

> 24. 2. - 1. 3.

Musik und Tanz

Stuttgart

Rudolf Steiner Haus

• Laien-Sprechchor

Mit Jochen Krüger

> dienstags, 18 - 19 Uhr

fortlaufend ab 10/2018

Sprache

Sprachgestaltung

Schauspiel

Stuttgart

Forum3

• Rhetorik-Kolleg

Mit Susanne Heigl, Schauspielerin, Theaterpädagogin und Universitäts-Dozentin. Kosten (für alle 4 Termine) 125,- / erm. 85,-

> Samstags, 20.10., 17.11., 15.12., 12.01. je 14.00–18.00 Uhr

• Körpersprache

Beziehungen und andere Schrecknisse. Mit Manuel Jendry, Schauspieler, Regisseur, Autor und Dozent. Kosten 95,- /erm. 65,- Schuler 50,-

> Sa. 20. Oktober 11.00–17.00 Uhr

> So. 21. Oktober 11.00–16.00 Uhr

Stuttgart

Rudolf Steiner Haus

• Sprachgestaltung

Lesen – Sprechen – Denken – Verstehen – Gestalten

Kurs mit Caroline Wispler. Fortlaufender, künstlerischer Kurs zu einem vertieften Erleben der Wochensprüche Rudolf Steiners.

Caroline Wispler, geb. in Hamburg, studierte Philosophie und Germanistik in Tübingen, sowie Sprachgestaltung in Dornach, unterrichtete am Lehrerund Priesterseminar in Stuttgart und an

verschiedenen Ausbildungsstätten für Sprachgestaltung. Langjährige Mitarbeit im Rudolf

Steiner Archiv in Dornach.

> donnerstags. 14tägig, 18 - 19.30 Uhr, Fünfecksaal

fortlaufend ab 10/2018

Sonstiges

Überlingen

Freie Waldorfschule Überlingen

• Wilko Braa: Turmaline – Vertiefende Betrachtungen

Seminar im Rahmen der Große Turmalin-Ausstellung

Highlights der Sammlungen „Turamali“ und „Turmalinzimmer“

> Sa. 10. 11. 9.00 - 11.00 Uhr.

• Workshop: Paul Rustemeyer: Entdecken von Farbzonen in dunklen Turmalinen

Dünnschliffe von pechschwarzen Turmalinscheiben. Anmeldung erforderlich.

> 17.11. 14.00 - 18.11. 13.00 Uhr

Zeitfragen

Soziale

Dreigliederung

Sozialkunst

Stuttgart/Freiburg

Institut für soziale Gegenwartsfragen e.V. Stuttgart

• Europa - Zerfall oder Erneuerung?

Öffentliches Werkstattgespräch. Geistige, politische und wirtschaftliche Aspekte europäischer Identität

Einleitende Referate: Udo Herrmannstorfer und Gerald Häfner. Anschließend Diskussion (Moderation Ulrich Morgenthaler) Teilnahmebeitrag nach Selbsteinschätzung (Richtsatz EUR 10)

Themen:

Ökonomischer Imperialismus oder Solidarwirtschaft? Einleitung: Prof. Dr. André Bleicher.

Europa zwischen Ost und West, Einleitung: Kai Ehlers.

Wege zu einer neuen Verfasstheit Europas, Einleitung: Gerald Häfner.

Horizontale Subsidiarität und Selbstverwaltung: Entwicklungsperspektiven Europas? Einleitung: Udo Herrmannstorfer und Prof. Dr. Christoph Strawe.

> 12. 10. 19 Uhr – 13.10.20 Uhr

• Netzwerktreffen 2018

Was ist geworden –Was braucht die Zukunft?

Seit 1989 finden sich die Menschen, die sich der Initiative Netzwerk Dreigliederung zugehörig fühlen, alljährlich zu einem Netzwerktreffen zusammen. Die Vernetzung der für den Dreigliederungsimpuls aktiven Menschen soll verstärkt und gepflegt werden.

Anlässlich von 100 Jahren Dreigliederung möchten wir auf das Gewordene zurückblicken und uns fragen, was die Zukunft von uns braucht. Was hat sich aus Impulsen der Zivilgesellschaft entwickelt? Möglicherweise gar ohne das Zutun von Dreigliederern und von diesen womöglich unbemerkt? Ebenso wichtig und spannend ist die Frage „Was braucht die Zukunft von uns?”. > 23. – 25. 11.

Ort: Freiburg i.Br.