Nicht in den Wolken bleibt das geistige Wissen... 150 Jahre Rudolf Steiner 2011
Den Karl-Schubert-Werkstätten gelang es im Jahr 2008 ein geeignetes Areal im Zentrum von Bonlanden zu erstehen. Gesucht wurde ein Objekt, das einen direkteren Kontakt zu der Bevölkerung ermöglicht und zudem den gesellschaftlich und sozialpolitisch geforderten Integrations- und Inklusionsideen entspricht. Die ehemalige Gastwirtschaft „Ochsen”, mit großzügig bemessenen Nebenräumen, entsprach den Anforderungen.
Eurythmiefiguren
Ohne Chef trotzdem erfolgreich
Es ist ein reines Schülerprojekt. Seit 2004 führt die „Junge Waldorf-Philharmonie Süddeutschland“ begabte Musiker aus dem Süden Deutschlands zusammen. Die meisten Teilnehmer kommen aus Waldorfschulen, die das Projekt in besonderer Weise fördern. Schülerorchester? Gibt es viele. Schülerorchester von Schülern organisiert? Gibte s wenige. Nur eines gibt es, das Schüler aus ganz Süddeutschland zu einem Orchesterverbindet.
Krisenbewältigung, Widerstandsfähigkeit und soziale Bindungen im Kinder- und Jugendalter
Entwicklungskrisen prägen immer wieder die Zeit der Kindheit und Jugend. Sie sind einerseits in den natürlichen Anlagen begründet, andererseits in den Zeit- und Lebensbedingungen. Jedoch reagiert jedes Kind, jeder Jugendliche anders auf die Widerstände, die im Laufe einer Krise zu überwinden sind. Wie gehen Kinder und Jugendliche mit solchen Krisen und den damit verbundenen Widerständen um?
Anthroposophie hat durch ihre jahrzehntelange Kulturwirksamkeit unendlich viele praktische, alternative und innovative Beiträge für eine menschenwürdige Zukunft geleistet. Waldorfpädagogische Schulen, anthroposophische Medizin, biologisch-dynamische Landwirtschaft, heilpädagogische Einrichtungen – all das wäre ohne den ganzheitlichen, spirituellen Ansatz Rudolf Steiners nicht entstanden.
Peru: Eine Bibliothek für Pisco
Eine Bibliothek soll Schülern von sechs Schulen den Zugang zu Büchern und Internet ermöglichen. Am 15.08.2007 erschütterte ein Erdbeben der Stärke 7,9 auf der Richterskala die Stadt Pisco in Peru, etwa 250 km südlich der Hauptstadt Lima. Pisco wurde zu 50% zerstört.
25 Jahre Freie Waldorfschule Wetterau
Am 1. und 2. Oktober 2010 feierten die Schulgemeinschaft, ehemalige Schüler und Eltern sowie viele Freunde mit dem „Abend der Begegnung” und dem „Tag der offenen Tür” das 25jährige Jubiläum der Freien Waldorfschule Wetterau. Am Freitagabend strömten zahlreiche Menschen erwartungsvoll in den großen Saal der Schule.
Die gemeinsame Zukunft von Mensch und Erde,
unter diesem Motte standen die Musik- und Umwelttage vom 24.-26.9.2010 im Johanneshaus Öschelbronn, veranstaltet von der Initiative MUSIK FÜR DIE ERDE. Poetisch ergänzt oder – wenn man so will – überhöht wurden sie durch ein Rilke-Zitat aus der 9. Duineser Elegie: „ Erde was, wenn Verwandlung nicht wäre dein drängender Auftrag.”
Die Zeit zwischen den Jahren ist für viele Menschen ein Frei-Raum - frei von Alltag, Verpflichtungen und Stress. Die 22. Winterwerkstatttage in Alfter bieten Interessierten auch in diesem Jahr wieder die Gelegenheit das alte Jahr konzentriert zu beenden – das neue Jahr kraftvoll zu beginnen und in künstlerisches Schaffen und tänzerisches Spiel einzutauchen.
Zauberei durch biologisch-dynamische Landwirtschaft
In Gedenken an den im Oktober verstorbenen Gartenbaulehrer Philip Bishop, der dank seines unermüdlichen Einsatzes auch in diesem Jahr wieder den Preis des Garten-, Friedhof und Forstamtes Stuttgart für besondere Leistung bei dem Wettbewerb  ”Natürlich Stuttgart” erhalten hat.
Die wachsende Nachfrage nach Plätzen an Schulen in freier Trägerschaft und die damit verbundene Sorge, dass sich bestimmte Gruppen etwa durch hohe Elternbeiträge für diese Schulen aus unserer Gesellschaft ausgliedern, veranlasste die Landtagsfraktion von Bündnis 90/ DIE GRÜNEN zu einer großen Anfrage an das Kultusministerium zur Höhe der Schulgelder an Privatschulen.