60 Jahre Hiberniapädagogik
Vielen Menschen in und um Herne ist die Hiberniaschule durch öffentliche Veranstaltungen wie den alljährlichen Basar im Advent bekannt. Jedoch auch Schauspiele, Chor- und Orchesterwerke sowie das Zirkusprojekt des 7. Jahrgangs gehören zum festen Schulprogramm.
Am 2. Mai fand zum 60. Jahrestag der Schulgründung eine große Festveranstaltung statt.
Kindergarten aus Stroh
In Leipzig hat ein Waldorfkindergarten in Strohballenbauweise seine Pforten geöffnet. Der erste in dieser Bautechnik.
Bauinitiativen von Kindergärten stehen vor der Herausforderung, dass sie mit einem vergleichsweise kleinen Elternkreis, der noch dazu nur wenige Jahre mit der Institution verbunden ist, ihr Projekt verwirklichen müssen.
Bayerischer Verwaltungsgerichtshof befürwortet Agrogentechnik
Kein Schutzanspruch für Imker: Gentechnik auf dem Acker diene der menschlichen Gesundheit und der Umwelt. Imker haben keinen Anspruch darauf, vor Gentechnik-Anbau in der Nähe ihrer Bienenstände geschützt zu werden. So lautete das am 28. März verkündete Urteil des Bayerischen Verwaltungsgerichtshofs, zu dem jetzt die Begründung nachgereicht wurde.
Vom 9. 21. April 2012 wurde der zweite notfallpädagogische Einsatz der Freunde der Erziehungskunst Rudolf Steiners e.V. im Kakuma-Flüchtlingslager, Kenia realisiert. Neben den Weiterbildungen und des Monitorings der traumapädagogischen Arbeit vor Ort wurde parallel der im Sommer geplante Folgeeinsatz vorbereitet. Ein vierköpfiges deutsch-kenianisches Team nahm sich während des zweiwöchigen Einsatzes der inhaltlichen Vertiefung sowie den organisatorischen Schwierigkeiten in Kakuma an.
Theaterpädagogik
Kunst = Kapital Joseph Beuys. Wer wäre nicht gern am Ende, wenn das Ende den Anfang beinhaltet, der mich freistellt, Zukunft lebbar zu machen: Keine Angst vor Depression und Burnout! Mit allen Erfahrungen der letzten 100 Jahre ruft die Gegenwart nach Übergängen im Selbst- und Gemeinschaftsleben, zur Prüfung neuer Konzepte jenseits aller Reformen, also keine veralteten Ideen in neuen Gewändern! Reißt sie ihnen vom Leibe! Woher aber die Kraft nehmen, Gewohnheiten zu ändern, selber wirklich ein Neuer zu sein?
Friedensbildung
Am 18. April 2012 haben das Netzwerk Friedensbildung Hessen und die Landesarbeitsgemeinschaft der Freien Waldorfschulen in Frankfurt eine Kooperationsvereinbarung unterzeichnet. Nachdem das Netzwerk Friedensbildung in Rheinland-Pfalz mit dem dortigen Bildungsministerium einen Kooperationsvertrag geschlossen hat, wollen die hessischen Freien Waldorfschulen eine entsprechende Vereinbarung mit dem Netzwerk unterzeichnen.
Gemeinsam zur ökologischen Agrarwende
Im Zuge der Eröffnung des Öko-Sommers formulieren die baden-württembergischen Öko-Anbauverbände konkrete Schritte. Am 19. Mai eröffnete der Minister für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz, Alexander Bonde, im Zuge der Ecovin-Weinpräsentation in Freiburg den baden-württembergischen ÖKO-SOMMER. Das ist die seit 15 Jahren erfolgreiche Veranstaltungsreihe für Verbraucher der ökologisch wirtschaftenden Betriebe im Südwesten.
Während eines Workshops im Stadtlabor Stuttgart entwarfen Sechstklässler der Freien Waldorfschule am Kräherwald gemeinsam mit Landschaftsarchitekten des Atelier Dreiseitl ein neues Konzept für die Brunnengestaltung am Mailänder Platz. Es war, als wäre der Wettergott mit im Team des Projekts zwischen der Klasse 6 A und den Landschaftsarchitekten.