Natürlich ist Bio gesünder
In vielen Medien wird davon berichtet, dass eine Meta-Studie der Universität Stanford nach Auswertung von über 300 Studien weltweit zu der Schlussfolgerung gekommen ist, Bioprodukte seien nicht gesünder als konventionell erzeugte. „Diese Darstellung ist ebenso verkürzt wie falsch“, kommentiert Felix Prinz zu Löwenstein, Vorstandsvorsitzender des BÖLW, solche Berichte.
WaldorflehrerInnen nutzten Fortbildung
Rund 700 WaldorflehrerInnen haben die Sommerferien genutzt, um sich in ihren Fachgebieten fortzubilden. Die fünftägige Sommerakademie des Bundes der Freien Waldorfschulen (BdFWS) in Stuttgart mit über 300 Teilnehmern stand unter dem Motto „Kunst als Quelle der Pädagogik“. Namhafte Pädagogen und Wissenschaftler berichteten aus Forschung und Unterrichtspraxis über die Wirkung der Kunst auf fast alle Lernprozesse.
Was Kuhmist und Holzwurm gemeinsam haben
Bergland Produkte, eine Betriebs- und Lebensgemeinschaft von drei Familien, bewirtschaften seit mehr als 20 Jahren einen Bergbauernbetrieb in den Walliser Alpen auf biologische-dynamischer Basis. In all den Jahren ist der Betrieb stetig gewachsen und hat an Vielseitigkeit gewonnen. Die wirtschaftliche Basis dieses Betriebes bildet die Biofleischproduktion (Kühe, Schweine, Schafe). Weiter wichtige Arbeitsfelder sind unser Kräuter- und Gemüsegarten, die Imkerei und der Bioladen.
Nach vielen Jahren leuchten die Turmaline der Sammlung Turamali des Initiators Dieter Decker wieder an einer Waldorfschule. An der Freien Waldorfschule am Illerblick in Ulm sind im Oktober die farbigen und geometrischen „Naturwunder“ zu bestaunen. Turmaline sind wahre Kunstwerke der Natur, sie gelten als Krone der mineralischen Welt und nehmen damit eine einmalige Sonderstellung unter den Edelsteinen, ja in der ganzen Mineralienwelt ein.
Wann weiß man, wann ein Dalladalla voll ist?
Heute verlasse ich das Haus schon um fünf Uhr. Im Nieselregen laufe ich in Richtung Bushaltestelle Tangi Bovu. Es ist heiß und die Luft ist zentnerschwer vor Luftfeuchtigkeit. Aber die Frösche jubilieren und singen im Chor mit dem Muezzin, der heute so müde klingt wie ich mich fühle. Schon um diese Uhrzeit ist der Verkehr zähfließend, aber in einer Stunde würde man nur noch im Schneckentempo vorankommen.
Universität in Ägypten
Zum Wintersemester 2012 eroffnet die Heliopolis Universität fur Nachhaltige Entwicklung ihre Turen fur die ersten 200 Studenten. Die besonders zukunftsorientierten, durch Praxisbezug und eine interdisziplinäre Gestaltung gepragten Studiengnge sollen Studierende befähigen, kreative Lösungen fur die dringendsten Bedürfnisse der Weltgemeinschaft zu finden.
What moves you?
Nach drei Jahren Planungszeit hatte vom 8. Juli bis 5. August 2012 das bisher größte Jugend-Eurythmie-Projekt weltweit in Berlin stattgefunden: „What moves you?“ Hierfür waren 83 Teilnehmer aus 14 Nationen angereist, um vier Wochen unter einmaligen Rahmenbedingungen an einem anspruchsvollen Programm zu arbeiten: Neben der Einstudierung Ludwig van Beethovens fünfter Symphonie und eines Werks des zeitgenössischen Komponisten Arvo Pärt wurden Workshops, Kurse und verschiedene Freizeitaktivitäten angeboten.
Die Vermittlung eines lebendigen Naturverständnisses steht auf dem Lehrplan der Waldorfschule von Anbeginn an ganz oben. Ökologische Kenntnisse werden dabei nicht nur theoretisch, sondern über mehrere Jahre im eigenen Schulgarten auch praktisch erworben, was bis zur Herstellung gesunder Lebensmittel reicht. Wie dies alles konkret im Schulalltag in den einzelnen Klassenstufen aussieht, zeigt jetzt erstmals ein Kurzfilm, der unter anderem im Gartenbauunterricht an einer Waldorfschule entstanden ist.