Mi. 2. September

Berlin

Singen in der Quinten-

stimmung – wohltuende

Harmonien für Kinder

Jeden ersten Mittwoch im Monat treffen wir uns, um die wohltuenden Quintenstimmungs- und pentatonischen Lieder anzustimmen. Bringen Sie Ihre Kinder mit!

Kosten: jeweils 5,- pro Erwachsener Cornelius Wruck | Anmeldeschluss: 1.9.

Zeit/Ort: 10 – 11 Uhr,

Familienforum Havelhöhe

Fr. 4. September

Berlin

Welche Bedeutung hat die Sterbehilfe für das Schicksal des Menschen?

Vortrag von Dr. Matthias Girke, Leiter der Medizinischen Sektion, Dornach

Zeit/Ort: 19 Uhr, Gesundheitsforum Havelhöhe, Saal Haus 28

So. 6. September

Berlin

Okkulte Gesichtspunkte zum Zusammenwirken der vier Jahreszeiten-Erzengel

Rudolf Steiner sprach des Öfteren von den vier großen Erzengeln Gabriel, Michael, Raphael und Uriel und ihrer kosmisch-irdischen Wirksamkeit; eine Kulmination stellen dabei seine diesbezüglichen Ausführungen von 1923 dar, in denen es um die esoterische Bedeutung ihrer Zusammenarbeit, um deren immer neue essentielle Bedeutung für die Erde und die Menschheit geht. Diese Darstellungen verweisen auf verborgene aber wesentliche Aspekte im Zusammenhang von Natur und Geist und sie enthalten darüber hinaus Geheimnisse und Rätsel, die hier im Vortrag besprochen werden sollen.

Kosten: 20,- (freiwilliger Richtsatz)

Birgit Grube-Kersten, Religionswissenschaftlerin

Zeit/Ort: 18 - 19:30 Uhr,

Rudolf Steiner Haus

Fr. 11. September

Berlin

Klimapsychologie –

Wege zu einem

atmosphärischen Bewusstsein

Vortrag von Dr. Stefan Ruf, Facharzt für Psychosomatik und Psychotherapie

Zeit/Ort: 19 Uhr, Gesundheitsforum Havelhöhe, Saal Haus 28

Fr. 11. und

Sa. 12. September

Berlin

Kreative Methoden professioneller Zusammenarbeit mit Eltern

Eltern so zur Seite stehen, dass sie nicht mit Ratschlägen erdrückt werden, sondern das in ihrer Lebenslage Angemessene selbst erkennen können, benötigt besondere Fähigkeiten der Gesprächsführung. An diesen werden wir anhand von praktischen Beispielen aus anthroposophischer und systemischer Sicht mit kreativen Materialien das bestehende Handwerkszeug erweitern. Erweiterung der Kompetenzen in Gesprächsführung auf der Grundlage von Erziehungspartnerschaft. Impulsreferate, Gruppenarbeit, Gespräch.

Mit Monika Kiel-Hinrichsen (Beratungspraxis & Leitung IPSUM-Institut, Bonn)

Kosten: 180,-

Anmeldung bis 28.08. per Email

Zeit/Ort: Fr., 17- 20.30 Uhr und Sa., 9 - 15 Uhr, Waldorfkindergartenseminar Berlin, Raum 2.17

Sa. 12. September

Berlin

Im Wandel der

vier Jahreszeiten: Sommer

Bilder-Ausstellung

Sechs Künstler*innen zeigen ihre Werke. Geführter Rundgang durch die Bildergalerie der Ausstellung mit der Kuratorin Juliane Meyerhoff und den Künstler*innen: Hedda-Maria Thimm, Heinz-Hermann Jurczek und Nina Binder, der Tochter von Michael Binder.

Bitte mit vorheriger Anmeldung

Zeit/Ort: 11-12.15 Uhr,

Rudolf Steiner Haus

Sa. 12. September

Berlinx

Informationen für Schulan-fänger 2021/2022 und

Quereinsteiger

An diesem Vormittag geben Ihnen Lehrer*innen und Erzieher*innen der Annie Heuser Schule vielfältige Einblicke in die Klassenstufen (1 - 12) und in waldorfpädagogische Inhalte. Schülerarbeiten werden präsentiert und praktische Kurse zum Mitmachen angeboten (Eurythmie, Werken, Handarbeit, Kunst). Wir laden alle interessierten Eltern herzlich ein, uns kennenzulernen.

Anmeldung erbeten: telefonisch oder per Email

Zeit/Ort: 10 - 13 Uhr,

Annie Heuser Schule

Sa. 12. September

Berlin

Café Tod – Death Cafe –

sterb-!-ich?

„Das Sprechen über den Tod ist selten, aber das Bedürfnis über ihn zu

sprechen ist immer da“. Bernard Crettaz, Gründer „Café Mortel“.

Ziel der Veranstaltung Café Tod ist, Bewusstsein für unsere eigene

Sterblichkeit zu wecken. Bei Kaffee und Kuchen, in angenehm locker,

leichten, intimer Umgebung, wollen wir uns über das Sterben und den Tod aus eigenen Erfahrungen und Erlebnissen heraus und gern auch darüber hinaus unterhalten. Die mitgebrachten Fragen bestimmen die Themen.

Dies ist keine Trauergruppe!

Um eine Unkostenbeitrag wird gebeten.

Kontakt: Angela Fournes (Bestatterin), um Anmeldung wird gebeten.

Zeit/Ort: 15-18 Uhr, Funeral Ladies

Berlin

Markus - Das Evangelium

für unsere Gegenwart

Vortrag von Markus Schneider

(Basel)

Veranstalter: Freie Vereinigung für Anthroposophie „Morgenstern“

Zeit/Ort: 19 Uhr und 20.30 Uhr,

Rudolf Steiner Haus

Fr. 18. bis

So. 20. September

Berlin

Vom Wesen der Farben und ihren Gestaltungsmöglichkeiten.

Seminar zur Ausstellung: Im Wandel der vier Jahreszeiten: Sommer

Leitung: Hedda-Maria Thimm

Kosten: 120,- inkl .Material

Teilnehmerzahl: max. 6 - 8

Zeit/Ort: jeweils 10 – 13 Uhr,

Rudolf Steiner Haus, Malraum

Fr. 18. September

Berlin

Lese- und Gesprächskreis:

Anthroposophie und

Geschlechterforschung

Rudolf Steiners Hinweise zur Bedeutung der menschlichen Geschlechtlichkeit sind außerordentlich vielfältig und verstreut. Sie reichen von frühen Darstellungen zur biblischen Schöpfung, von Adam und Eva zur Kain- und Abelströmung, über altes Mysterienwissen, Aspekte zu Karma, Wesensgliedern, Ich-Entwicklung und Zukunft der Menschheit, über Goethes Faust als Pendant zum Alten Testament bis zu mehr oder weniger expliziten Aufforderungen, sich eigenständig mit diesem wirkmächtigen Gebiet des Menschseins denkerisch auseinander zu setzen.

In diesem Lesekreis können wir entsprechende Textauszüge des Werks von Rudolf Steiner gemeinsam lesen und im Gespräch erarbeiten. Daneben sollen auch aktuelle gesellschaftliche Gesichtspunkte zu Genderwirksamkeit und Geschlechterforschung betrachtet werden.

Geplant ist ein Treffen im dreiwöchentlichen Rhythmus. Ich würde mich freuen, wenn sich Menschen für dieses auch sozial wichtige Themengebiet interessieren.

Kontakt: Birgit Grube-Kersten,

Religionswissenschaftlerin

Zeit/Ort:18 – 19.30 Uhr,

Rudolf Steiner Haus

Fr. 18. September

Berlin

Brustschmerz und Luftnot – was nun?

Vorbeugen mit und ohne koronare Herzerkrankung

Vortrag von Dr. Jan Guggemos,

Leitender Arzt der Kardiologie

Zeit/Ort: 19 Uhr, Gesundheitsforum Havelhöhe, Saal Haus 28

Sa. 19. und

So. 20. September

Berlin

Kinder- und

Elfenharfen schnitzen

Sie möchten Ihr eigenes Instrument bauen? Ja! Fangen sie an einem Samstag mit Schnitzen und Klopfen an. Ich stelle Ihnen Werkzeug und Holz zur Verfügung, biete meine Hilfe an. Am Sonntag runden Sie die Schnitzarbeiten ab, verfeinern mit Feilen und Schleifen den Korpus, Sie ölen, besaiten – und gehen mit einem gestimmten Instrument nach Hause.

Keine Vorkenntnisse erforderlich. Größere Kinder ab 6 Jahren dürfen gern mitgebracht werden. Cornelius Wruck | Kosten: 50,- bis 150,- | je nach Instrumentenart, Anspruch und Vermögen! Anmeldeschluss: 15.9.

Zeit/Ort: jeweils, 10 – 16 Uhr,

Familienforum Havelhöhe

Sa. 19. September

Berlin

Ich sehe dich in tausend Bildern

Lesekonzert zu Friedrich von Hardenberg genannt Novalis

Mit Liedern nach Novalis-Gedichten von Franz Schubert, Max Reger, Joseph Gabriel Rheinberger, Wolf-Günter Leidel und Paul Hindemith sowie Texten von und zu Novalis

Mitwirkende: Alena-Maria Stolle, Gesang, Christine Hansmann, Lesung und Moderation Helga Assing, Klavier. Georg Philipp Friedrich Freiherr von Hardenberg (1772 - 1801), der sich als Poet Novalis nannte, war Wissenschaftler, Jurist, Geologe, Bergbauingenieur, Forscher, Philosoph und Dichter. Die Weimarer Sängerin Alena-Maria Stolle trägt kaum bekannte, selten zu hörende Novalis-Vertonungen vor; begleitet wird sie von der Pianistin Helga Assing aus Jena. Die Autorin, Sprecherin und Rezitatorin Christine Hansmann, ebenfalls aus Weimar, führt durch das Programm und liest Texte von Novalis aus dem Romanfragment Heinrich von Ofterdingen und zu seiner Sterbestunde aus dem Roman Planet Novalis von Gisela Kraft.

Kosten: 20,- /Ermäßigt 10,-

Zeit/Ort: 20 - 21.30 Uhr,

Rudolf Steiner Haus

Mo. 21. September

Berlin

Einblicke

in die Waldorfpädagogik

Lernen mit allen Sinnen

An diesem Termin erfahren Sie mehr über die waldorfpädagogische Praxis in der Unterstufe (Klasse 1 - 6).

Für das Schuljahr 2021/2022 können derzeit Anmeldungen für die kommende erste Klasse und auch für Quereinsteiger bei der Annie Heuser Schule abgegeben werden.

Zeit/Ort: 19.30 Uhr,

Annie Heuser Schule

Mi. 23. September

Berlin

Kinderrechte - in Familie,

in Schule und in Kita

Dieser Workshop gibt einen Einblick in die Rechte der Kinder, wie sie in der UN-Kinderrechtskonvention beschlossen worden sind. Die Kinderrechte sind geltendes Recht in Deutschland und doch werden sie an vielen Stellen noch nicht wirkungsvoll umgesetzt. Was können und sollten wir Erwachsenen wissen und tun, um Kindern zu ihren Rechten zu verhelfen? Welche Rolle haben hier die Eltern? Und die Pädagog*innen? Was ist an diesem Thema eigentlich so hoch aktuell? Und was haben die Kinderrechte mit guten Beziehungen zwischen Erwachsenen und

Kindern zu tun bzw. wie können die Kinderrechte uns zu guten Beziehungen verhelfen?

Neben ein wenig Input gibt es konkrete Umsetzungstipps, Raum für individuelle Fragen und Infomaterial.

Katja Langer-Bachmann | Kosten: 8,-

Anmeldeschluss: 18.9.

Zeit/Ort: 19 – 21.30 Uhr,

Familienforum Havelhöhe

Elterngesprächskreis: Über das Singen und Musizieren mit kleinen Kindern

auf Grundlage der Waldorfpädagogik, mit praktischen Erfahrungen.

Mit: Birgit Neef ist Musiktherapeutin, langjährige Dozentin und Leiterin des Waldorfkindergartenseminars.

Kosten: 5,- | Um Anmeldung wird gebeten.

Sonstiges: Aktuelle Änderungen und Informationen gibt es auf unserer Homepage

Zeit/Ort: 20.00 Uhr, Familienzentrum Honigpumpe im Waldorfkindergarten Prenzlauer Berg e.V. (1.OG)

Fr. 25. September

Berlin

Familienfrühstück

(Jeden letzten Freitag im Monat)

In gemütlicher Atmosphäre können sich Eltern, Kinder und Großeltern gemeinsam zum Frühstück, Austausch und Spielen treffen.

Kosten: 5,- pro Familie (Richtwert)

Zeit/Ort: 9.30 – 11 Uhr, Familienzentrum Honigpumpe im Waldorfkindergarten Prenzlauer Berg e.V.

Fr. 25. September

Berlin

Den eigenen Weg erkennen!

Wie man mit Biografiearbeit die

Selbstheilungskräfte stärken kann.

Gemma Priess,

Biografieberaterin, Berlin

Zeit/Ort: 19 Uhr, Gesundheitsforum Havelhöhe, Saal vom Familienforum

Fr. 25. bis

So. 27. September

Berlin

Michaeli-Tagung

25.9. Freitag, 20 – 21.30 Uhr

Christian Ahrens, Trompete

Musikalischer Auftakt

„Sinnvolles Leben und Wirken in einer geistverlassenen Welt“

Vortrag Prof. Dr. Christoph Hueck

In unserer vom Materialismus tief durchdrungenen Zeit ist es nicht einfach, einen tragenden Lebenssinn zu finden. Die vielfach erlebte Sinnlosigkeit des Daseins liegt in einer geistesgeschichtlichen Entwicklungslinie, die das innere Erleben immer mehr von der äußeren Welt abgetrennt und damit immer dünner, ärmer und einsamer gemacht hat. Doch ist es möglich, durch diese Situation wie durch einen Nullpunkt des Daseins hindurchzugehen und – gleichsam auf der anderen Seite des Tunnels – zu einer Art neuen Erwachens zu kommen. Wer dieses Stirb-und-Werde durchlebt hat, kann einen neuen Daseinssinn entdecken, der allerdings von einer ganz anderen Seite kommt als der alte, verloren gegangene. Im Vortrag wird von diesen Dingen erzählt.

26.9. Samstag, 15 – 20 Uhr

Begrüßung und Gedanken zum

Jahresthema:

Prof. Dr. Heide Nixdorff

Arbeitsgruppe: „Meditative Übungen zu den Leitsätzen 112–114 (GA26) und zum Grundsteinspruch Rudolf Steiners“ mit Christoph Hueck

Arbeitsgruppe: „Künstlerische Arbeit am Grundsteinspruch“ mit Volker Frankfurt

19.30 Uhr: Der Grundsteinspruch eurythmisch dargestellt

27.9. Sonntag, 10 – 12.30 Uhr

10 Uhr: Impulsreferat

zum Tagungsthema,

Christoph Hueck

10.30 – 11.45 Uhr Fortsetzung

der Arbeitsgruppen

12 Uhr: Der Grundsteinspruch

eurythmisch dargestellt

Spenden erbeten

Ort: Rudolf Steiner Haus

Fr. 25. bis

So. 27. September

Berlin

Seminar der Norddeutschen Eurythmielehrer-Fortbildung 2020-2021

Arbeit mit großen Holzstäben – als Vorübungen oder als Überleitung in den dramatischen Ausdruck - vorwiegend für den Eurythmieunterricht der Oberstufe und der oberen Mittelstufe

Dozent: Andreas Borrmann und Lisa Blöchle als Gastdozentin

Anmeldung: R. Barth | Anmeldeschluss: 16.09.2020 | Kosten: 125,-

Zeit/Ort: Fr., 18 Uhr. Sa., ganztätig, So. vormittags bis 12 Uhr,

Rudolf Steiner Schule Berlin

Sa. 26. September

Berlin

Neue Aspekte der

manichäischen Kaspar-

Hauser-Forschung

Vortrag von Ralph Melas Große

Kosten: 5,-

Zeit/Ort: 20 Uhr, Hiram Haus

Di. 29. September

Berlin

Mobilfunk und Gesundheit

Beobachtungen an Bäumen - Auswirkungen auf uns

Menschen

Vortrag und Fotodokumentation

Referentin: Frau Dr. Waldmann-Selsam, Kassel. Bäume, besonders im Strahlenfeld von Sendeanlagen, auch hier in Berlin, lassen uns die umfassende Schädigung in unserem Lebensumfeld erkennen. Auch die Symptome der Belastung durch Mobilfunkstrahlung bei Menschen werden dargestellt. Informationen zur persönlichen Reduktion dieser Belastung wie auch zur Stärkung des eigenen Körpers werden aufgezeigt.

Anschließend können Fragen beantwortet und diskutiert werden.

Zeit/Ort: 18 Uhr, Rudolf Steiner Haus

Di. 29. September

Berlin

Lesung der

Michael-Imagination (G229)

Eine gemeinsame Veranstaltung des Rudolf Steiner Zweiges mit dem Alexander-von-Humboldt-Zweig. Gäste sind herzlich willkommen

Ort: Rudolf Steiner Haus